Open Source

Mehr Freiheit für Ihr Business

Willkommen bei azedo IT Consulting & Services…

Mehr „Freiheit für Ihr Business“ lautet unser Motto. Was dieses Mehr an Freiheit im Speziellen für Sie und Ihr Unternehmen genau bedeuten kann und was das ganze mit Freier Software und Open Source zu tun hat, darüber können Sie auf den folgenden Seiten etwas mehr erfahren.

Wir würden uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen zu diesem Thema freuen und Ihnen zeigen, wie Sie diese neue Qualität an Freiheit einfach und rasch erlangen können.

azedo am Grazer Linux Tag 2012

Im Rahmen des BSD Boot Camp 2012 sind wir wieder am Grazer Linux Tag 2012.

Samstag, 28. April 2012 ab 10:00 Uhr an der FH Joanneum, Alte Poststraße 149

Mehr zum Programm findet man unter

http://www.bsdbootcamp.org/
http://www.linuxtage.at/

 

BSDDay 2011 in Bratislava

Am Samstag, 5. November 2011, fand der BSDDay 2011 an der Technischen Universität in Bratislava statt. Es fanden sich wieder einige BSD Entwickler und User aus Europa zu Vorträgen, Diskussionen und spannenden Gesprächen zusammen.

http://www.bsdday.eu/2011

Der BSDDay 2012 soll in Wien stattfinden. Die Planung hat bereits begonnen und azedo IT Consulting & Services wird sich daran tatkräftig beteiligen.

SixXS IPv6 Verbindung mit FreeBSD

Mit Hilfe des SixXS Tunnel Broker und FreeBSD ist es ein Leichtes eine IPv6 Verbindung über eine bestehenden IPv4 Internetzugang zu bewerkstelligen.

Als erster Schritt ist die Registrierung bei SixXS erforderlich, diese erfolgt direkt über die Website https://www.sixxs.net/

Das System von SixXS basiert auf Credits. Das bedeutet, dass für die Einrichtung eines IPv6 Tunnels eine bestimmte Anzahl von Credits eingetauscht werden. Credits verdient man sich, wenn man seinen Tunnel stabil und durchgehend aufbaut. Man erhält aber auch bereits für die Registrierung bei SixXS 25 Credits, so das man die erforderliche Anzahl von 15 Credits für die Anforderung eines neuen IPv6 Tunnels bereits zur Verfügung hat.

Nach einer gewissen Bearbeitungszeit erhält man alle notwendigen Daten für die Einrichtung der Tunnelsoftware AICCU, wie Benutzername, Kennwort und Tunnel ID.

Installation der Software:

cd /usr/ports/net/sixxs-aiccu; make install clean

Konfiguration von /usr/local/etc/aiccu.conf

# Login information (defaults: none)
username ABC1-SIXXS
password yOuRsEcReT

# Protocol and server to use for setting up the tunnel (defaults: none)
#protocol <tic|tsp|l2tp>
protocol tic
server tic.sixxs.net

# Interface names to use (default: aiccu)
# ipv6_interface is the name of the interface that will be used as a tunnel interface.
# On *BSD the ipv6_interface should be set to gifX (eg gif0) for proto-41 tunnels
# or tunX (eg tun0) for AYIYA tunnels.
ipv6_interface tun0

# The tunnel_id to use (default: none)
# (only required when there are multiple tunnels in the list)
tunnel_id T12345

Die restlichen Parameter können mehr oder weniger unverändert übernommen werden. Falls Sie ppp oder OpenVPN nutzen oder eine andere Software die das Tunneldevice benötigt, muss ggf. ein anderes Device anstatt tun0 verwendet werden.

Nun zur Systemkonfiguration /etc/rc.conf

ipv6_enable=“YES“
sixxs_aiccu_enable=“YES“

Test der Verbindung nach Reboot des Systems:

ping6 www.freebsd.org
PING6(56=40+8+8 bytes) 2001:15c0:65ff:5f1::2 –> 2001:4f8:fff6::22
16 bytes from 2001:4f8:fff6::22, icmp_seq=0 hlim=54 time=201.936 ms
16 bytes from 2001:4f8:fff6::22, icmp_seq=1 hlim=54 time=201.709 ms
16 bytes from 2001:4f8:fff6::22, icmp_seq=2 hlim=54 time=202.404 ms

 

 

BSD Hypervisor BHyVe

Niemand geringerer als NetApp selbst steckt hinter dem FreeBSD Projekt BHyVe.

Dabei steht BHyVe für „BSD Hypervisor“. Ziel ist es einen Type 2 Hypervisor (aka hostes hypervisor) mit FreeBSD als Host OS zu schaffen.

Der Quellcode wird von NetApp unter der BSD Lizenz veröffentlicht und basiert derzeit auf FreeBSD 8.1. Das Hostsystem soll unter FreeBSD/amd64 mit einem unmodifizierten GENERIC Kernel laufen. Am Guest (FreeBSD/amd64 7.2 und 8.2) sind kleinere Kernelmodifikationen erforderlich.

Erste Benchmarks zeigen sich vielversprechend. Künftig sollen auch Windows, Linux und andere *BSD Guests möglich sein.

Technische Details findet man in der Slide zur BSDCan 2011:

http://wiki.freebsd.org/201105DevSummit?action=AttachFile&do=get&target=BHyVe.pdf